„Abend der jungen Mechatronik“ am 1. Dez. 2012

Auch in diesem Jahr fand als Nachtrag zur MEC-Preisverleihung im großen Veranstaltungssaal des Linzer Technikums, der „Abend der jungen Mechatronik“ statt.

Leider konnten nur zwei der diesjährigen MEC-Preisträger an diesem Abend teilnehmen. Nichtsdestotrotz kam das interessierte Publikum voll auf seine Kosten und hatte viele Hintergrundfragen für unsere Preisträger parat, die mit Begeisterung ihre Facharbeiten erklärten. Nach der Einführungsrede durch die Vorsitzende des ÖIAV | OÖ, Arch. DI Olivia Schimek-Hickisch, präsentierte zuerst DI Patrick Hölzl seine preisgekrönte Arbeit.

Im Zuge seiner Diplomarbeit „Industrieller Einsatz von Methoden der digitalen Bildverarbeitung und Nahbereichs-photogrammetrie zur Qualitätssicherung von Stahlcoils“, wurde ein berührungsloses Messsystem entwickelt, das in der Lage ist, Verschiebungen der Windungen von weniger als einem Millimeter festzustellen. Im Anschluss an seine Präsentation hatte DI Dr. Andreas Steinböck das Wort.

In seiner Dissertation von „Modelbasierter Regelung und Optimierung eines kontinuierlichen Brammenwärmofens“ stellte DI Dr. Andreas Steinböck eine neue Temperaturregelung vor, die die lokalen Ofentemperaturen automatisch den jeweiligen Produkt-anforderungen anpasst. Die neue Ofentemperaturregelung von DI Dr. Steinböck ermöglicht eine hochgenaue und energieeffiziente Brammenerwärmung. Sie läuft seit ihrer Inbetriebnahme bei den Dillinger Hüttenwerken im Februar 2011 zur vollsten Zufriedenheit. Im Vergleich zur bisherigen Regelung erzielt das neue System eine Kosteneinsparung von rund 10 Prozent, eine höhere Durchsatzrate und einen verminderten CO2-Ausstoß von 9500 t jährlich.

Nach den informativen Präsentationen hatten alle Teilnehmer die Gelegenheit, Preisträger bei einem kleinen Buffet persönlich kennenzulernen und sich mit anderen Mitgliedern des ÖIAV | OÖ auszutauschen.

Quellenbezug: Presseaussendung der
Industriellenvereinigung Oberösterreich

Eugen Brunner, Assistent des ÖIAV | OÖ – Vorstandes

Nächster Beitrag: