HERINGSCHMAUS 2012

Am 1. März 2012, dem meteorologischen Frühlingsbeginn, hat der Vorstand des ÖIAV | OÖ seine Mitglieder und Freunde zu einem geselligen Abend in die Räume der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Oberösterreich und Salzburg eingeladen.

Die zahlreich erschienenen Gäste wurden nicht nur kulinarisch mit verschiedenen Fischleckereien verwöhnt, sondern hatten auch Spaß am Veranstaltungsprogramm des Kabarettisten Joschi Auer von den „Humor Sapiens“.

Verkleidet als Zeitungsverkäufer der Linzer „Kanonenzeitung“ berichtete er über die Ereignisse aus der ganzen Welt und OÖ, so dass am Ende bei jedem die Lachmuskeln wehtaten. Es war politisches Kabarett auf höchstem Niveau, bei dem nicht nur die Linzer „Nie-gelungen-brücke“ als auch viele andere aktuelle Themen gekonnt und witzig zum Besten gegeben wurden. Und hier einige Auszüge des Berichterstatters der Linzer „Kanonenzeitung“:
… hab ich Einladung gelesen … hab ich mich zuerst nicht ausgekannt, hab ich geglaubt, is Titel: Her-Ing …Schmaus … sind‘s extra miteinander nach Wien
gefahren FP … „Franz und Pepi“ … „Dobringer und Pühbusch“ … habens aber
gesagt, sind‘s bei Verkehrsministerin … „auf Bures Unverständnis“ gestoßen …
Im Westen klafft noch eine Lücke, genannt die „Nie-gelungen-Brücke“! Linzer OEBB … „Opernhaus eng bei Bahn“… muss man natürlich besonders isolieren, damit‘s nicht dauernd … na ja, zittert wahrscheinlich trotzdem immer bissel, wenn ein Zug vorbeidonnert … oder Straßenbahn unten durchquietscht … da spielen‘s dann einfach „Starlight Express“ oder „Elektra“aber sagen‘s, werden’s dann manche Musicals, Opern und Operetten, einfach bissel umbenennen … „Westbahn Story“ … „Annie get your Bahn“ … „Der Zigeunerperron“ …

Bericht: Eugen Brunner,
Assistent des ÖIAV | OÖ – Vorstandes