ÖIAZ 158. Jahrgang, Heft 1- 12/2013

Inhaltsangabe zur ÖIAZ 158. Jahrgang, Heft 1- 12/2013

LCM – Strategische und praktische Umsetzung von Life Cycle Management im Bauwesen
Stempkowski R., Wien
6 Abb.

Normative Grundlagen für Lebenszykluskostenberechnungen
Floegl H., Krems
5 Abb.

Datenerhebung für Lebenszykluskosten bestehender Bauwerke
Schranz C., Makovec A., Jodl H.G., Wien
5 Abb, 1 Tab.

Risiko- und Chancenmanagement als wichtiges Steuerungsinstrument für das Life Cycle Management
WaldauerE., Graz
8 Abb.

Nachhaltige Projektentwicklung – Entwicklung nachhaltiger Immobilienprojekte
Altmann R., Brunn/Gebirge
3 Abb.

Nachhaltiges Baumanagement bei Gebäuden des Landes Vorarlberg
Schatzmann M., Vorarlberg
5 Abb., 3 R`Tab.

Life Cycle Controlling im International Construction Project Management – die Blackbox im Kopf
Reismann W., Gornik K., Helbl A., Kogler K., Wien
2 Abb.

Schienen in die Zukunft – Plädoyer für einen ganzheitlichen Ansatz im Projektmanagement
Vavrovsky G.-M., Wien

Integrale Planungsmethodik für nachhaltig gebaute Umwelt
Kovacic I., Wien
2 Abb., 1 Tab.

Gebäudekosten optimieren oder Wertschöpfung erhöhen?
Herzog B., Wien
16 Abb.

Facility Management und Nachhaltigkeit
Redlein A., Humhal C., Zobl M., Wien
2 Abb., 2 Tab.

Erfolgsfaktoren für Architekturwettbewerbe
Lechner H., Stefan G., Wien

Kalkulation von Bandbreitenpositionen – faire Trennung der Risikosphären in Bauverträgen
Link D., Wien

Professionelle Kalkulation als Grundlage für eine faire Vertragsabwicklung
Lang C., Wien

Lebenszyklusorientiertes Bauen im Zeichen der Partnerschaftlichkeit
Kradischnig W., Wels

Die Bedeutung der Management Skills im Bauwesen
Nauer K., Baden
3 Abb., 8 Tab.

Die Macht der Stimme – Die Bedeutung von Stimme und Sprechtechnik in der zwischenmenschlichen Kommunikation
Amon I., Wien

Zum Problem der Kostenverfolgung bei Großbauprojekten
Hödl J., Wien
4 Abb., 1 Tab.

Assetmanagement Kanalisation Linz
Schweighofer P., Heindl M., Hofbauer P., Linz
1 Abb., 1 Tab.

Raumplanung im Hochwassermanagement
Hiltgartner K., Wien; Schindelegger A., Pettneu

Das Juni-Hochwasser 2013 – Analyse und Konsequenzen für das Hochwasserrisikomanagement
Blöschl G., Nester Th., Komma J., Parajka J., Perdigao R.A.P., Wien
15 Abb., 1 Tab.

Machlanddamm – Objektschutz vor Hochwasser
Schimnek-Hickisch O., Glinsner F., Linz
23 Abb.

Mobiler Hochwasserschutz
Retter W., Krems
8 Abb., 1 Tab.

Untersuchungen zur Auswirkung einer Brückenpfeilerverstärkung auf den Hochwasserabfluss der Donau
Huber B., Krouzecky N., Brandl H., Schweighofer B-., Blovsky St., Wien
15 Abb.

Baudynamische Modellierung von Tragwerken unter Anpralllasten
Heuer R., Wien
1 Abb.

Verwendung von in-situ vergütetem Dichtwandaushub als Dammschüttmaterial
Heymann M., Berlin; Linder W.-R., Essen
5 Abb.

Vliesstoffe als langzeitwirksame geotextile Filter – Möglichkeiten und Grenzen
Werth K., Pries J.K.,Vollmert L., Espelkamp-Fiestel
4 Abb., 1 Tab.

Die Verschleißproblematik bei Bauarbeiten im Unterinntal – Lessons Learned
Drucker P., Wien; Köhler M., Rum
9 Abb., 1 Tab.

Felssturz im Mai 2013 auf die Felbertauernstraße
Knittel A., Sattendorf; Riepler F., Salzburg
12 Abb.

Energetic-Based Calculation Method of Airlifts
Ingerle K., Innsbruck
4 Abb.

The Arctic as we do not know it
Malnig H.W., Gumpoldskirchen

Technische Berichte:

J. Herdina: Vom Einheitspreisvertrag zur Pauschale – Das Baulos H2-2 der Unterinntalstrecke

W. Fellinger: Entlastungsgerinne und Wehranlagen des Wiener Donau-Hochwasserschutzes

G. Pühringer: Geotextile Trenn– und Filterschichten im Hochwasserschutz

B. Krüger / H. Lassing: Geokunststoffe zur Sicherung der Überströmstrecken von Dämmen vor Erosion

M. Wewerka: Geotextilien optimieren den Schutz gegen Hochwasser

Persönliches, Nachruf, Buchbesprechungen

Nächster Beitrag: